IT Abteilung

der Piranha Arts AG

Unser dreiköpfiges IT-Team verfügt über langjährige Berufserfahrung (5-10 Jahre) mit mehreren umfangreichen Projekten, von der Konzeption über Implementierung, Refactoring und Testverfahren bis hin zu Deploy und Betreuung.

Wir hätten vorrübergehend, d.h. in den nächsten ein-zwei Jahren, freie Kapazitäten zu vergeben.

Ab sofort, wenn gewünscht auch 100% vor Ort.

24.09.2014, Berlin

Kontaktieren Sie uns unter it@piranha.de

Die Schwerpunkte unseres Know-How umfassen:

  • Webprogrammierung (Front- & Backend) mit:
  • Modern Perl
  • Memcache
  • MySQL
  • JS, jQuery
  • CSS
  • HTML5
  • Versionsverwaltung
  • Automatisiertes Testen mit Selenium
  • Automatisierte Backup- und Deployverfahren unter Unix

Unser Team

und seine Schwerpunkte

Karsten Schiela

Karsten Schiela

Master of Science E-Business

  • Perl / CGI 80%
  • PHP / Zend 50%
  • MySQL 70%
  • JavaScript / jQuery 60%
  • HTML (teilweise 5) 80%
  • CSS (teilweise 3) 60%
  • Memcache 80%
  • Selenium 80%
  • C / C++ 30%
  • Photoshop 30%
  • REST 80%
  • Fussball 90%
Thomas Glase

Thomas Glase

Diplom Informatiker

  • Perl / CGI 80%
  • PHP 60%
  • MySQL 60%
  • JavaScript / jQuery 60%
  • HTML (teilweise 5) 80%
  • CSS (teilweise 3) 60%
  • Selenium 90%
  • C / C++ 60%
  • Answer Set Programming 80%
  • Klampfen 66,6%
Alexander Vipach

Alexander Vipach

Diplom Informatiker

  • Perl / CGI 90%
  • MySQL 70%
  • JavaScript / jQuery 30%
  • HTML (teilweise 5) 90%
  • CSS (teilweise 3) 80%
  • Memcache 80%
  • Selenium 30%
  • Delphi 30%
  • Access 30%
  • Swift / Objective-C 10%
  • Photoshop 50%
  • LESS 80%
  • CSS-Sprites 80%
  • Eskimotieren 70%

Unseren bisherigen Projekte

virtualWOMEX / C:N NET

webbasierte Musikmesse

virtualWOMEX

C:N NET

Die Plattformen virtualWOMEX und C:N NET sind die Fortsetzung der Musikmessen WOMEX und Classical:NEXT im Internet. Es handelt sich um B2B-Webplattformen, auf denen Teilnehmer der WOMEX, Classical:NEXT und andere (zahlende) Interessierte sich vorstellen und nach Fachleuten und Dienstleistungen der Musikbranche suchen können. virtualWOMEX und C:N NET bieten sowohl ein durchsuchbares Teilnehmerverzeichnis mit umfangreichen Firmen- und Personenprofilen der WOMEX seit 2000 und der Classical:NEXT seit 2012, die Möglichkeit Künstler und Alben ähnlich wie in MySpace mit Videos, Bildern und Musik zu präsentieren, Kleinanzeigen wie in Craigslist aufzugeben, Tourneen zu planen, Konzerte und andere Veranstaltungen zu präsentieren. Netzwerken vergleichbar mit Facebook zwischen den Teilnehmern ist ebenfalls möglich.

www.womex.com/virtual
www.classicalnext.com/net

eingesetzte Technologien

  • Perl/CGI
  • MySQL-Datenbank
  • HTML (teilweise 5)
  • JavaScript / JQuery
  • CSS (teilweise 3)
  • Memcache
  • Selenium

Matchmakingsystem

Organisation und Generierung von Business Meetings

Matchmaking

Die von Piranha entwickelte Matchmaking Software ermöglicht es auf einfache Art und Weise Firmen und Personen mit korrespondierenden Interessen zusammen zu bringen. Bei der Anmeldung in der webbasierten Matchmaking Software können die Teilnehmer nach diversen Kriterien definieren, wonach sie suchen und was sie anbieten, und außerdem mögliche Termine und Kontaktdaten angegeben.

Auf Basis der gewählten Kriteren generiert das System zwischen allen Teilnehmern potentielle Matchvorschläge.

Ein Matchmaker hat die Möglichkeit diese Vorschläge zu prüfen bevor er sie mit Hilfe des Systems an die Teilnehmer versendet.

Diese können den vorgeschlagenen Matches zustimmen oder diese ablehnen. Kurz vor dem Event generiert die Software automatisch einen Zeitplan für alle Teilnehmer und berücksichtigt dabei, zu welchen Zeitpunkten die Teilnehmer Zeit haben und versucht dabei Überschneidungen auf ein Minimum zu reduzieren.

Diesen Zeitplan kann der Matchmaker bei Bedarf manuell überarbeiten. Darüber hinaus ist die Software auch in der Lage manuell erstellte Pläne zu optimieren, bzw zum Teil per Hand erstellte Pläne als Ausgangspunkt für den zu generierenden Zeitplan zu nehmen.

Für jeden Teilnehmer kann schließlich der individuelle Zeitplan erstellt werden.

Auch ein Teilnehmerverzeichnis mit Fotos, Firmenlogos, Kontaktdaten usw wird, fertig gesetzt zum Ausdrucken, automatisch vom System generiert. Ein umfangreiches Administrations-Interface erlaubt dem Matchmaker neue Events anzulegen, Anmeldungen zu bearbeiten, vom System vorgeschlagene sowie von den Teilnehmern bestätigte oder abgelehnte Matches einzusehen.

durchgeführte Veranstaltungen:

  • WOMEX 2010 Publishers Matchmaking
  • Frankfurter Musikmesse 2011
    • Netzwerktreffen für die Unternehmen in der Kreativwirtschaft
    • Live-Entertainment (für Veranstalter, Dienstleister, Werbung, PR)
    • Musicbiz (für Labels, Künstler, Vertriebe, Studios)
  • WOMEX 2011
  • WOMEX 2012

verwendete Technologien:

  • AnswerSetProgramming
  • Perl/CGI
  • MySQL-Datenbank
  • HTML (teilweise 5)
  • JavaScript / JQuery
  • CSS (teilweise 3)

Fachbesucher Registrierung für Messen

halbautomatisches webbasiertes System

Registrierung

Die von Piranha WOMEX entwickelte Registrierungssoftware ist spezialisiert auf Anmeldungen für Fachbesuchermessen. Dabei können Firmen mit ihren Kontaktdaten und beliebig vielen Mitarbeitern zu definierten Preisraten registriert werden. Zusätzlich steht die Möglichkeit zur Verfügung auf einer Karte Messestände zu buchen und an einzelne Kunden Rabatte zu vergeben. Es werden verschiedene Zahlungsweisen, wie Kreditkarte, Überweisung oder Paypal sowie verschiedene Preisemodelle, ua. Preisanpassung über Menge unterstützt. Die Registrierungen der Teilnehmer müssen von einem Administrator überprüft werden bevor sie angenommen werden. Dazu werden die Daten der aktuellen Registrierung dem ähnlichsten Datensatz aus der Datenbank gegenübergestellt. Mehrere Mechanismen versuchen dabei die Daten mit den Registrierungen der vorhergenden Jahre konsistent zu halten, dh. keine redundanten Daten zu erzeugen. Das Registrierungssystem informiert die Teilnehmer über den aktuellen Zusatand der Registrierung über automatische Emails. Diese können über Templates angepasst werden. Weiterhin bietet die Software dem Teilnehmer die Möglichkeit weitere Personen oder Stände hinzuzufügen oder auch ggf. zu entfernen. Für das entfernen von Ständen oder Personen kann das System so konfiguriert werden das dafür Gebühren erhoben werden. Außerdem hat der Kunde die Möglichkeit seine Registrierung abzubrechen, ggf. auch gegen Gebühr. Alle Nutzeraktionen müssen vom Administrator bestätigt werden, bevor die Daten in die Registrierung übernommen und ggf. auf Wunsch eine neue Rechnung erzeugt wird.

Für den Administrator stehen ua. folgende Funktionen im Backend zur Verfügung

  • editieren von Registrierungen
  • Historie jeder Registrierung
  • Suchfunktion, auch über die Historie um ggf. alte Namen zu finden
  • verschiedene Rechnungslisten
  • Registrierungslisten zu Excel exportieren
  • hinzufügen von Zahlungen zu Registrierungen

Die Software ist so flexibel gehalten, das sie nicht nur für die WOMEX, sondern im Prinzip für beliebige Fachbesucher-Messen und ähnliche Veranstaltungen eingesetzt werden kann.

verwendete Technologien:

  • Perl/CGI
  • MySQL-Datenbank
  • HTML (teilweise 5)
  • JavaScript / JQuery
  • CSS (teilweise 3)
  • Memcache
  • Selenium
  • C / PerlXS

Piranha MusicScout

Lizensierungsdatenbank

MusicScout

Der Piranha MusicScout war eines der ersten Projekte des Piranha IT-Teams und obwohl heute technisch nicht mehr up-to-date, immer noch im produktiven Einsatz. Der MusicScout ist sowohl eine webbasierte, als auch CD-ROM- basierte durchsuchbare Datenbank zum Verkaufen von Musik-Lizenzierungen z.B. an Filmproduktionen, für Compilations oder für Werbespots. Dazu existiert im MusicScout für jedes Album, jeden Künstler und jeden Song ein Profil das diesen besonders detailiert beschreibt, zum Beispiel mit Attributen wie Musikstil, Land, Region, Tempo, Gesang, Instrumenten, Schlagworten, Stimmung und Länge. Außerdem stehen Soundsamples, Bilder und Beschreibungen zur Verfügung. Das Ganze wird dem Nutzer durch eine umfangreiche Suche oder durch simples Durchstöbern erschlossen. Komponisten werden durch eigene Profile präsentiert um die Möglichkeit zu geben Musik im Auftrag für bestimmte Zwecke zu schreiben.

verwendete Technologien:

  • Perl
  • JavaScript (Suche auf der CD-ROM)
  • MySQL-Datenbank
  • HTML

musicscout.piranha.de

Piranha Shop

auf den Verkauf von Tonträgern spezialisierter Webshop

Piranha Shop

Der Piranha Shop war das erste Projekt des Piranha IT-Teams und obwohl technisch nicht mehr der aktuelle Stand der Technik, wird er immer noch verwendet.

Im Piranha Shop lassen sich ausführliche Informationen über die Künstler des Labels Piranha Musik finden sowie alle Veröffentlichungen Piranhas (und diejenige anderer Labels, die von Piranha vertrieben werden) anhören und neben beliebigen physischen Formaten auch als digitaler Download gekauft werden.

Eine Anbindung an gängige Zahlungssysteme wie Paypal, Kreditkartenbezahlung, Nachnahme, Überweisung und so weiter sind selbstverständlich integriert. Ein umfangreiches Administrations-Interface ermöglicht es selbst Laien Produkte und Bestellungen zu verwalten.

verwendete Technologien:

  • Perl
  • MySQL-Datenbank
  • HTML
  • CSS

www.piranhashop.de

CMS

generisches Content Management System

Content Management System

Wir haben ein CMS entwickelt das es erlaubt verschiedene Webseites über eine Installation zu verwalten. Zu einer Seite können neben dem Inhalt auch Metadaten wie z.B. Keywords und Description eingegeben werden. Für eine einfache Eingabe des Inhalts gibt es ein WYSIWYG-HTML-Editor. Verschiedene Optionen bieten die Möglichkeit einzelne Seiten zu verstecken, löschen oder wiederherzustellen.

verwendete Technologien:

  • Perl/CGI
  • JavaScript
  • MySQL-Datenbank
  • HTML
  • CSS

eingesetzt bei:

Auf Musikfirmen spezialisiertes CMS

Content Management System

Piranha

Die Piranha Musik Website wird durch ein intern entwickeltes CMS verwaltet, das über spezialisierte Funktionen auf einfache Art und Weise das einpflegen von Künstlern, Tonträgern, Tourneen und News erlaubt, so das keinerlei HTML-Wissen oder ähnliches notwendig ist um die Seite zu pflegen. Erweiterte Funktionen für das Hochladen von Musik, Videos und Bildern sind ebenfalls vorhanden.

verwendete Technologien:

  • Perl
  • MySQL-Datenbank
  • HTML
  • CSS

www.piranha.de

GlobalMusic2One

Forschungsprojekt mit dem Fraunhofer IDMT zur automatischen Musik-Klassifizierung

Globalmusic2one

Entwicklung und Betreuung der Datenbank sowie des zugehörigen Webservices für das GlobalMusic2one Vorhaben. Dieses hat die Entwicklung der Basistechnologie für eine neue Generation der automatisierten Musikklassifizierung und damit auch -suche als Ziel. Die innovative Mischung aus signal-basierter und menschlich-sozialer Musikerkennungstechnologien deckt folgende Anwendungsbereiche: personalisierte Musiksuche in Katalogen von Labels oder Musik-Händlern, segmentweise Suchsysteme für Produzenten von Filmmusik oder Werbung, intelligente Klang- und Musikarchive, Lernsoftware für Jugendliche und Schüler, Werkzeuge für Musikjournalisten und -wissenschaftler sowie Kauf-Empfehlungssysteme die ohne riesige Kundendatenbanken funktionieren.

verwendete Technologien:

  • Perl
  • MySQL-Datenbank
  • REST

Laufzeit: 2009-2011

www.globalmusic2one.net

SyncGlobal

Forschungsprojekt zur Unterstützung des sogenannten Sync-Licensings (Musik passend zum Video lizensieren)

SyncGlobal

Entwicklung und Betreuung der Datenbank sowie des zugehörigen Webservices für das Forschungsprojekt SyncGlobal. Das Projekt strebt an, globale Musikbestände nach dramaturgischen Kriterien zu durchsuchen und die gefundenen Musikausschnitte automatisch mit einem Video zu synchronisieren. Inklusive innovativem Autorenwerkzeug, das den kreativen Prozess des „Sync-Licensing“ – der Suche, Aufbereitung und Lizenzierung von Musik für Film, Werbung oder Fernsehen – durch intelligente Oberflächen und Algorithmen unterstützt. Verwendet fotschrittliche Musikanalyse-Technologien, die die Semantik der Musik (Instrumentierung, Gesang, Ausdruck) auch in ihrem zeitlichen Verlauf präzise, automatisiert erfassen. Zeitsynchrone Zuordnungen von Musik und Video werden anhand dramaturgisch-semantischer Beschreibungen mittels Videoanalyse und cross-modaler Modellbildung gelernt.

verwendete Technologien:

  • Perl
  • MySQL-Datenbank
  • REST

Laufzeit: 2011-2013

www.syncglobal.de